Talcid® Kautabletten

(zur Information für Angehörige der Fachkreise)

Wirkstoff: Hydrotalcit

Zusammensetzung: 1 Kautablette Talcid enthält: Wirkstoff: 500 mg Hydrotalcit, sonstige Bestandteile: Mannitol, Maisstärke, Magnesiumstearat, Saccharin-Natrium, Aromastoffe.

Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre (Ulcus ventriculi und Ulcus duodeni); Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Hydrotalcit oder einen der sonstigen Bestandteile. Schwere Nierenfunktionsstörungen, Myasthenia gravis und Hypophosphatämie. Bei eingeschränkter Nierenfunktion nur unter ärztlicher Kontrolle des Serumspiegels von Magnesium und Aluminium. 

Nebenwirkungen: Magen-Darm-Trakt: Bei hoher Dosierung kann es zu Verstopfung, breiigem, bis hin zu dünnflüssigem Stuhl und erhöhter Stuhlfrequenz sowie Erbrechen kommen. Blut: Bei Niereninsuffizienz und langfristiger Einnahme hoher Dosen kann es zu Hypermagnesiämie, Aluminiumeinlagerung vor allem in das Nerven- und Knochengewebe und zur Phosphatverarmung kommen. Immunsystem: Allergische Reaktionen sind möglich.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland, Stand: 11/2014