Frau entspannt nach Einnahme von Talcid®: Lösen Sie ihre säurebedingten Magenbeschwerden
*Quelle: IOVIA IMS OTC Report

Talcid®, das meistverkaufte Mittel gegen Sodbrennen*

Sie leiden unter saurem Aufstoßen, Sodbrennen oder anderen säurebedingten Magenbeschwerden, die ein Zuviel an Magensäure verursacht? Sie fühlen sich davon stark belastet? Hausmittel oder Ernährungsumstellungen haben bislang keinen Erfolg gebracht? Das ist kein Grund zum Verzweifeln: Mit Talcid® haben Sie den idealen Verbündeten gegen säurebedingte Magenbeschwerden gefunden.
*Quelle: IOVIA IMS OTC Report
Sodbrennen: Was Sie tun können
Eine allzu üppige Mahlzeit, zu schnelles Essen, Stress im Beruf oder Privatleben: Bei Menschen, die zu Sodbrennen neigen, können diese Faktoren typische Beschwerden wie saures Aufstoßen und Brennen hinter dem Brustbein auslösen. Wie entsteht Sodbrennen genau? Und was können Betroffene dagegen tun?
Mehr erfahren

Das Wichtigste auf einen Blick

Talcid® – Die Produktpalette

Abbildung einer Verpackung von Talcid Kautabletten
Talcid® Kautabletten
Wird ohne Wasser eingenommen
Löst sich schnell auf und klebt nicht an den Zähnen
Schmeckt angenehm nach milder Pfefferminze
Abbildung einer Verpackung von Talcid Kautabletten
Talcid® Liquid
Beruhigt und kleidet die gereizte Speiseröhre optimal aus
Ist sofort einnahmebereit: ohne Kneten – ohne Schütteln
Mit angenehmem und unaufdringlichem Geschmack

Was Sie über Talcid® wissen sollten

Hydrotalcit
Dosierung und Nebenwirkungen
Talcid® gegen Sodbrennen

Talcid® Kautabletten oder Liquid– schnelle, schonende Hilfe

Wer häufiger mit einer zu großen Menge Magensäure zu tun hat, weiß wie belastend das sein kann - denn leider bleibt die Säure oft nicht im Magen. Sie kann auch in die Speiseröhre gelangen und dort für Schmerzen und andere charakteristische Symptome sorgen. Hält der natürliche Schutz des Magens den Strapazen nicht mehr stand, kann es auch dort zu Beschwerden und krankhaften Veränderungen kommen.

Zum Glück gibt es Talcid® - als Kautabletten und Liquid! Talcid® lindert nicht nur Beschwerden, es schützt außerdem den Magen vor den schädlichen Einflüssen der Magensäure:

Talcid® – Reguliert. Aktiviert. Repariert.1

  • Reguliert
    Talcid® reguliert die Übersäuerung des Magens kontrolliert, das heißt: bei einem niedrigem pH-Wert wird viel Wirkstoff freigesetzt und bei höherem pH-Wert weniger. Ist der optimale pH-Wert von 4,5 erreicht, wird vorerst kein Wirkstoff mehr gelöst.
  • Aktiviert
    Zusätzlich werden körpereigene Schutzmechanismen der Schleimhaut aktiviert, und somit wird der Selbstschutz des Magens gestärkt.
  • Repariert
    Außerdem beschleunigt Talcid® die Reparatur von Schleimhautschäden. Die Stimulierung von Wachstumsfaktoren unterstützt die Heilungs- und Regenerationsfähigkeit geschädigter Schleimhäute unter anderem durch Neubildung von Blutgefäßen.

1. In-vitro-Untersuchung. Tarnawski A. et al. Gastric Cytoprotection Beyond Prostaglandins: Cellular and Molecular Mechanisms of Gastroprotective and Ulcer Healing Actions of Antacids. Curr Pharmaceutical Design 2013; 19: 126-132

Das könnte Sie auch interessieren