Der Talcid®-Wirkstoff:Wie das Antazidum gegen Sodbrennen wirkt

Der Wirkstoff von Talcid® kann bei Sodbrennen und weiteren Beschwerden helfen.

Talcid® ist ein sogenanntes Schichtgitter-Antazidum, das zur Therapie von Sodbrennen und anderen säurebedingten Magenbeschwerden besonders gut geeignet ist. Der bewährte Talcid®-Wirkstoff ist Hydrotalcit. Dieser neutralisiert überschüssige Magensäure – rasch lassen Beschwerden wie Brennen und Schmerzen in der Speiseröhre, Oberbauchbeschwerden oder Magendruck nach. Wie funktioniert das?

Was der Talcid®-Wirkstoff kann: Säuren binden und natürlichen Magenschutz stärken

Der Talcid®-Wirkstoff Hydrotalcit entfaltet nach der Einnahme sehr schnell seine Wirkung. Im Magen angekommen neutralisiert er kontrolliert die überschüssige Magensäure. Das heisst: Es wird nur so viel Wirkstoff verbraucht, wie zur Neutralisation der überschüssigen Säure notwendig ist. Und das ist noch nicht alles – Talcid® wartet mit weiteren positiven Wirkeigenschaften auf:

  • Talcid® bindet auch schädliche Gallensäuren: Gallensäuren werden zur Fettverdauung benötigt und über den Gallengang in den Zwölffingerdarm ausgeschieden. Schließt der Magenpförtner (Pylorus), also der Schließmuskel zwischen Magen und Zwölffingerdarm nicht richtig, können Gallensäuren in den Magen gelangen, schließt auch der untere Speiseröhrenschließmuskel zum Magen hin nicht richtig, sogar bis in die Speiseröhre, weshalb sie die Schleimhaut von Magen und Speiseröhre schädigen können. Talcid® vermag vor allem die besonders toxischen Gallensäuren zu binden, besonders im sauren Milieu des Magens. Gelangt Talcid® dann allerdings wieder in den Zwölffingerdarm, werden die Gallensäuren infolge des höheren pH-Wertes wieder zur Fettverdauung freigegeben.

 

  • Talcid® schützt die Magenschleimhaut: Der Talcid®-Wirkstoff regt die Bildung von Prostaglandin E2 an. Dieses Gewebshormon sorgt für eine gute Durchblutung der Magenschleimhaut, regt die Bildung der schützenden Schleimschicht an und fördert die Zellerneuerung. So wird die natürliche Schutzbarriere des Magens gestärkt und widerstandsfähiger.

 

  • Talcid® hemmt aggressives Pepsin: Pepsin ist ein Verdauungsenzym, das Eiweiße spaltet. Je saurer der Magen, desto aktiver ist das Enzym Pepsin. Durch die pH-Wert-Anhebung hemmt Talcid® das aggressiv wirkende Pepsin, ohne dabei die Eiweißverdauung zu stören.

 

  • Talcid® stimuliert die Bildung körpereigener schleimhautschützender Substanzen: in experimentellen Untersuchungen mit menschlichen Magen- und Speiseröhrenzellen und in tierexperimentellen Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass Talcid® die Bildung von natürlichen Substanzen fördert, die die Schleimhaut vor schädigenden Wirkungen von Säure, Rheumamitteln wie Diclofenac und Alkohol schützen kann.



Magensäure wieder im Gleichgewicht: Die kontrollierte Wirkung von Talcid®

Durch den Kontakt mit der Magensäure werden aus der Schichtgitterstruktur des Talcid®-Wirkstoffes Hydrotalcit Ionen freigesetzt, die die Magensäure neutralisieren. Daraufhin nimmt der Säuregehalt im Magen ab und die Wirkstofffreisetzung wird gestoppt. Erst wenn wieder zu viel Säure im Magen vorhanden ist, ist das Antazidum erneut aktiv. Dieser Vorgang wiederholt sich so lange, bis der Wirkstoff aufgebraucht ist. Durch diese kontrollierte Säureneutralisation wird der pH-Wert im Magen im therapeutisch günstigen Bereich gehalten. Der pH Wert steigt nicht über 4,5 an, so dass noch genügend Säure für den Verdauungsvorgang und die Abtötung von Bakterien zur Verfügung steht.

 

Der Talcid®-Wirkstoff enthält zudem Carbonat-Teilchen, die sich bei Kontakt mit der Magensäure zu Bicarbonat verbinden. Das ist eine Kohlenstoffverbindung, die auch natürlicherweise in der Schleimschicht des Magens vorkommt und die überschüssige Säure neutralisiert.

 

Kurz zusammengefasst: Der Talcid®-Wirkstoff neutralisiert nicht nur überschüssige Magensäure, sondern hat darüber hinaus noch weitere positive Wirkeigenschaften.



Darstellung der Wirkweise von Talcid

Talcid® ist millionenfach bewährt und das meistempfohlene* Mittel gegen Sodbrennen in der Apotheke. Es wirkt zuverlässig und ist gut verträglich.

Sie möchten wissen, wie Sie die Beschwerden bei Sodbrennen neben der medikamentösen Behandlung in den Griff bekommen können?

 

Hier geht´s zur Hilfe bei Sodbrennen.

 

 

*Quelle: IMS OTC-Report

Tabletten oder Liquid?

Welche Darreichungsform ist die richtige?

Werfen Sie einen Blick auf die Produktpalette von Talcid®!

Hydrotalcit – der Wirkstoff

Wirkstoff Hydrotalcid

Wie erreicht Talcid® die einzigartige, schnelle Wirkung?

Alles rund um den Wirkstoff Hydrotalcit.

Talcid® erwerben

Packshot Talcid

Sie möchten Ihre Beschwerden mit Talcid® lindern?

Stöbern Sie einfach in der Versandapotheke!