So wirken Mittel gegen Sodbrennen

In der Apotheken kann man Mittel gegen Sodbrennen kaufen

Zeigen alternative Behandlungsmöglichkeiten wie eine Ernährungsumstellung oder die Änderung des Lebensstils keinen Effekt, greifen viele Betroffene zu Medikamenten. Sie sollen Sodbrennen und die damit verbundenen Magenprobleme lindern und drohende Spätfolgen verhindern. Doch wie wirken die Mittel gegen Sodbrennen eigentlich?

Mittel gegen Sodbrennen

Wer an Sodbrennen leidet, möchte die Beschwerden so schnell wie möglich wieder loswerden. Zahlreiche Tipps und Tricks versprechen schnelle Hilfe gegen die lästigen Schmerzen und damit verbundene Magenprobleme. Bis jeder Betroffene die passende Behandlungsmethode findet, kann es da einige Zeit dauern.

 

In manchen Fällen schlägt allerdings auch kein Hausmittel und kein Tipp richtig an - oder der Leidensdruck wird schlicht zu groß. Dann kommen Medikamente zum Einsatz, die das Sodbrennen möglichst wirkungsvoll bekämpfen sollen. Besonders häufig werden folgende Mittel gegen Sodbrennen angewendet:

 

  • Antazida (säurebindende Mittel)
  • Protonenpumpenhemmer
  • H2-Blocker

 

Die enthaltenen Wirkstoffe setzen an unterschiedlichen Punkten der Entwicklung von Sodbrennen an – abhängig von Schweregrad und Ursache ist festzustellen, welches Mittel sich im jeweiligen Fall am besten eignet.

 

Antazida gegen Sodbrennen

Antazida sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich und interagieren direkt mit der Magensäure: Die Wirkstoffe neutralisieren die aggressive Magensäure für einige Stunden und binden auch Gallensäuren, die möglicherweise aus dem Darm in den Magen gelangt sind. So können Antazida Beschwerden lindern und dem Betroffenen Erleichterung verschaffen. Vorbeugend werden Antazida nicht eingenommen – sie entfalten erst im akuten Fall ihre Wirkung.

 

Einige Antazida neutralisieren nicht nur die Säure, sondern schützen zudem die Schleimhaut im Magen. So tragen sie dazu bei, dass Verletzungen heilen, die durch die große Menge an Magensäure entstanden sind. Auch Talcid® gehört zu dieser Gruppe von Medikamenten.

 

Die Wirkstoffe von Talcid®

Um eine bestmögliche Behandlung des Sodbrennens und weiterer säurebedingter Magenprobleme zu erreichen, enthält Talcid® den einzigartigen Wirkstoff Hydrotalcit. Das darin eingebettete Magnesium- und Aluminium-Hydroxid reduziert in Kombination miteinander nicht nur die Aggressivität der Magensäure, es regt außerdem den Aufbau der schützenden Schleimschicht an. 

Protonenpumpenhemmer hemmen die Säurebildung

Die meisten Protonenpumpenhemmer sind nur auf Verordnung des Arztes in der Apotheke erhältlich. In der Regel kommen sie bei besonders schwerem Sodbrennen, einer Speiseröhrenentzündung, Magenschleimhautentzündung oder Geschwüren im Magen zum Einsatz.

Anders als die Antazida neutralisieren sie die Magensäure nicht, sondern setzen einen Schritt früher an: Die Protonenpumpenhemmer schränken die Produktion der Säure ein – den für die Bildung benötigten Protonen versperren die enthaltenen Wirkstoffe den Weg in den Magen. Diese Mittel gegen Sodbrennen verringern die Schmerzen und geben den bereits entstandenen Verletzungen die Gelegenheit, abzuheilen. 

H2-Blocker in Einzelfällen

Zwar reduzieren H2-Blocker ebenfalls die Bildung der Magensäure, doch sind sie dabei nicht so effektiv wie die Protonenpumpenhemmer. Verordnet werden die Medikamente für gewöhnlich gegen gelegentliches Sodbrennen und bei Betroffenen, die Protonenpumpenhemmer nicht vertragen. Um die beste Wirkung zu erzielen, erfolgt die Einnahme meist abends.

Zu beachten ist allerdings, dass sich der Effekt der H2-Blocker nicht ausschließlich auf den Magen beschränkt: Die Wirkstoffe verhindern, dass Histamin an seine entsprechenden Rezeptoren bindet und betreffen damit den ganzen Körper. Unter anderem kann sich das in Form von starker Müdigkeit äußern. Zum Teil sind H2-Blocker rezeptfrei erhältlich.

Sodbrennen – und nun?

Sport als Hilfe bei Sodbrennen

Sagen Sie Ihren Beschwerden den Kampf an: Wir verraten Ihnen,

was Sie gegen Sodbrennen tun können!

So reduzieren Sie Magensäure

Einige Lebensmittel helfen, Magensäure zu reduzieren
Von der Ernährungs-umstellung bis hin zu Medikamenten –

wie Sie Magensäure wirkungsvoll reduzieren.

Talcid® - gegen Sodbrennen

PAckshot Talcid

Mit Sodbrennen muss sich niemand abfinden:


Talcid® kann schnelle, schonende Linderung bringen.